Kuchen, Kekse und andere Kleinigkeiten

Kuchen, Kekse und andere Kleinigkeiten

Rosa Zebrakuchen mit roter Beete

Rosa Zebrakuchen mit roter Beete

Nachdem es letzen Monat ein etwas kompliziertes Rezept gab (welches genau, könnt ihr hier nachlesen), kommt diesmal wieder etwas einfacheres: Zebrakuchen. Also Marmorkuchen, nur etwas aufwendiger. Warte was? Aufwendig aber einfach, wie passt das denn zusammen? Wenn ihr euch gerade genau diese Frage stellt, dann scrollt am besten Mal nach unten zum Rezept. Dort findet ihr die genaue Erklärung, aber so viel sei vorweggenommen: es geht ums Schichten. Und das ist einfacher, als es klingt.

Den letzten Monat war ich viel in Deutschland unterwegs. Ich habe Freunde und Freundinnen besucht, die mittlerweile durch halt Deutschland verstreut sind. Hessen, Thüringen, Saarland, Mosel und Ostsee, ich war überall und habe viele neue Ideen und Anregungen bekommen, nicht nur was Kuchen angeht. Unter anderem kam mir die Idee zu diesem Zebrakuchen mit roter Beete.

Rote Beete im Kuchen scheint für viele erstmal abstoßend, aber ich kann euch beruhigen. Man schmeckt die rote Beete kaum raus und leider färbt sie auch nicht ganz so gut, wie ich es gerne gehabt hätte. Der rohe Teig ist noch richtig knallig rosa, aber beim backen geht leider viel Farbe verloren. Trotzdem bekommt ihr einen natürlich gefärbten Kuchen und auch die ganzen guten Nährstoffe wie Folat und Mangan bleiben erhalten. Und es klingt schon ein wenig besonders, von daher ist der Kuchen super geeignet, um ihn als Geschenk an befreundete Personen weiter zu verschenken. Oder um sich selbst etwas gutes zu tun, denn der Zebrakuchen schmeckt schon ziemlich lecker!

Zebrakuchen ist nur was für Kindergeburtstage? Von wegen, Zebrakuchen schmeckt auch noch mit einem Alter von über 10 Jahren super lecker, also nix wie ran an die Schüsseln und los gehts 🙂


Rosa Zebrakuchen mit roter Beete

Heller Teig:
250g (Dinkel-)mehl
90g Zucker
1/2 Pck Backpulver
250g Pflanzenmilch (Vanille)
100g Öl
1TL Apfelessig

Rosa Teig:
250g (Dinkel-)mehl
70g Zucker
1/2 Pck Backpulver
250g Pflanzenmilch (Vanille)
80g Öl
1TL Apfelessig
150g rote Beete
  1. Rote Beete schälen, abwiegen, klein schneiden und kochen bis sie weich ist. Im Anschluss darauf pürieren oder mit einer Gabel zerdrücken.
  2. Zwei Schüssel bereitstellen, in beide Mehl, Zucker und das Backpulver abwiegen und alles miteinander vermischen. Die Milch, Öl und den Essig dazugeben. In eine Schüssel noch zusätzlich die pürierte rote Beete geben. Jeden Teig mit einem separaten Schneebesen verrühren.
  3. Die Kastenform (ca. 12cm x 30cm) einfetten und den Teig einfüllen. Für das Zebramuster gebt ihr zuerst 3 EL des hellen Teigs in die Mitte der Form. Auf den hellen Teig gebt ihr nun 3 EL des rosa Teigs, darauf kommen wieder 3 EL des hellen Teigs, … So verfahrt ihr immer weiter, bis beide Schüsseln leer sind.
  4. Die Kastenform kommt nun für ca. 50-60 Minuten bei 200°C Ober-, Unterhitze in den Ofen.
  5. Falls ihr mögt, könnt ihr jetzt noch Zuckerguss oder Puderzucker über den Kuchen geben.

Fertig!

Bei 20 Stück enthält ein Stück: 216kcal, 4g Eiweiß, 10g Fett, 10g Zucker


Weitere Kuchen mit Gemüse:



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.