Kuchen, Cupcakes und andere Kleinigkeiten

Kuchen, Cupcakes und andere Kleinigkeiten

Zucchini – Schokoladen Gugelhupf

Zucchini – Schokoladen Gugelhupf

Olá gente, nach langer Zeit melde ich mich auch mal wieder zurück. Seit Dezember sind schon einige Tage vergangen und es ist viel passiert. Mein Freund hat mich hier in Brasilien besucht, wir haben zusammen Weihnachten gefeiert, waren in Rio de Janeiro und verbrachten Silvester im Ibirapuera Park in São Paulo. Im Januar war ich reisen: viel am Strand, in Curitiba, Blumenau (eine Stadt im Süden Brasiliens, die von deutschen Einwanderern gegründet wurde) und in Florianopolis. Alles sehr schöne Orte, die ich auf jeden Fall weiter empfehlen kann. Vor allem Curitiba hat mir sehr gut gefallen, eine moderne Stadt mit tollem öffentlichen Verkehrsleitsystem, vielen schönen Plätzen und historischen Orten.

Fast die gesamte Reise über war ich mit Couchsurfing unterwegs. Für diejenigen, denen Couchsurfing noch nichts sagt: CS ist eine Internetplattform, über die man eine Unterkunft finden kann. Im Unterschied zu anderen Plattformen allerdings schläft man bei den “Couchsurfern” Zuhause in deren Wohnung, während diese selbst dort auch wohnen. Man wohnt also quasi für ein paar Tage/Nächte zusammen, wie ich finde eine super schöne Idee um die verschiedensten Menschen kennen zu lernen. Meine Erfahrungen sind bisher durchgehend positiv, sodass ich in naher Zukunft eine meiner Gastgeberinnen wieder besuchen fahren werde.

schokolade - gugelhupf - zucchini - gemüse

Im Februar lief die Arbeit wieder geregelt an, die Kinder kamen aus ihren Sommerferien zurück und ich brauchte erstmal ein paar Wochen Zeit, um mich in meinen neuen Plan einzufinden. Ich habe von der Babygruppe zu den älteren Kindergartenkindern gewechselt. Die “älteren” Kinder werden dieses Jahr alle 4 Jahre alt.. Oft gehe ich mit einem Teil der Kinder alleine in den Park oder nehme mir eine kleine Gruppe extra raus um mit ihnen zu kneten o.ä.. Die Arbeit macht mir immer noch super viel Spaß. Ich merke jeden Tag aufs neue, wie viel positive Energie mir die Kleinen geben. Zudem arbeite ich einen Tag lang in der Küche und bei der Instandhaltung Auch wenn die Tage oft anstrengend sind, bin ich sehr froh diese Möglichkeit, hier zu sein und aktiv mitwirken zu können, nutzen zu dürfen.

Brasilien ist ein wundervolles Land mit wunderschöner Natur, offenen und freundlichen Menschen, toller Musik, Sonne, Regen, Sturm und sehr viel Abwechslung. Allein die Staatsgröße mach das Land sehr vielfältig, aber vor allem die Menschen und deren Haltungen sind so bunt gemischt wie überhaupt nur möglich. Zudem ist Brasilien ein Land der Extreme, nicht nur in Hinsicht auf das Einkommen, sondern auch auf die Einstellungen der Bevölkerung. Es gibt sehr tolerante Menschen und die Gay Pride São Paulos ist eine der größten der Welt, andererseits gilt der neu gewählte Präsident als sexistisch, rassistisch und homophob. Auch die vegane Szene ist in Sao Paulo sehr groß, andererseits ist Fleisch eines der beliebtesten Lebensmittel und neben Reis und Bohnen das, was am meisten gegessen wird. Aber über die vegane Szene Brasiliens wird auch nochmal ein extra Beitrag erscheinen, falls euch dies interessiert.

schokolade - gugelhupf - zucchini - gemüse

Das Rezept und die Bilder kommen noch aus Deutschland. Mittlerweile komme ich in Brasilien auch öfter zum backen, denn so langsam habe ich raus wie man unseren Gasofen benutzen muss damit der Kuchen auch aufgeht. Es bleibt jedoch jedes Mal aufs neue spannend… Ich hoffe ihr mögt den Gugelhupf genauso wie ich, mir und meiner Familie hat er damals sehr gut geschmeckt!

Zucchini – Schoko Gugel

Zutaten

350g Mehl
40g Kakao ohne Zucker (Backkakao)
200g gemahlene Nüsse
200g Zucker
150g Schokoraspeln
1 Tüte Backpulver
2TL Zimt
180g Öl, geschmacksneutral
4TL Essig
200ml Sprudelwasser
200g Zucchini

200g Kuvertüre zartbitter

Zubereitung

1. Vermische zuerst das Mehl mit dem Kakao, Nüssen, Zucker, Schokoraspeln, Backpulver und Zimt. Öl, Essig und Wasser vermischen, zu den festen Zutaten geben und alles verrühren.

2. Zucchini raspeln und unter den Teig rühren. Die Gugelhupfform fetten und den Teig hinein geben.

3. Bei 180°C Ober-, Unterhitze ca 45 Minuten backen lassen. Aus dem Ofen nehmen, 10 Minuten abkühlen lassen und auf eine Tortenplatte stürzen.

4. Für die Deko die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und über den Kuchen gießen.

Fertig!

 

Bei 16 Stücken besitzt ein Stück ca.: 434 kcal, 7g Eiweiß, 26g Fett, 18g Zucker

 

 

Weitere Rezepte mit “ungewöhnlichen” Zutaten:

Möhrchenkuchen aus Vollkornmehl

Ananas-Schoko Kuppeltorte

Einfache Weihnachtskekse mit Banane

 



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.